85789 Articles from over 100 Universities around the world | Last 24 hours 58 Articles

Categorie | Deutsch

EU fördert internationales Agrar-Studienprogramm der Universität Göttingen

Presseinformation: EU fördert internationales Agrar-Studienprogramm der Universität Göttingen

Nr. 225/2015 – 29.09.2015

Masterprogramm Plant Health bildet Fachleute für den Pflanzenschutz aus

(pug) Die Europäische Kommission hat das internationalen Masterprogramm „Plant Health in Sustainable Cropping Systems“ als besonders förderungswürdig ausgewählt. Es wird zukünftig von der Universität Göttingen in Kooperation mit den Universitäten Valencia (Spanien), Montpellier, Agrocampus Ouest und AgroParisTech (Frankreich) sowie Padua (Italien) angeboten. Mit einer Förderung von insgesamt 2,7 Millionen Euro werden in den kommenden fünf Jahren Stipendien für Studierende sowie Lehr-und Forschungsaufenthalte für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler finanziert. Die Förderung erfolgt im Rahmen des EU-Exzellenzprogramms „Erasmus Mundus Joint Master Degrees“. Das Angebot startet in Göttingen voraussichtlich ab Wintersemester 2016/2017.

„Plant Health“ wird in Göttingen an der Fakultät für Agrarwissenschaften angesiedelt und soll von der Abteilung Pflanzenpathologie und Pflanzenschutz koordiniert werden. Erfahrung in der Ausbildung zum Pflanzenschutz konnte die Abteilung mit dem 2010 eingerichteten Masterstudiengang „Crop Protection“ sammeln, der sich einer großen internationalen Nachfrage erfreut „In beiden Studienangeboten lernen die Studierenden die wissenschaftlichen, technologischen und anwendungsbezogenen Aspekte der Gesunderhaltung von Nutzpflanzen kennen und erarbeiten sich so eine Grundlage für einen effektiven und nachhaltigen Pflanzenschutz“, sagt Dr. Susanne Weigand, Koordinatorin von „Plant Health“. In dem Programm PlantHealth wird das Pflanzenspektrum um mediterrane Pflanzen erweitert. „Ziel von ‚Plant Health‘ ist die Ausbildung von Fachleuten für den internationalen Pflanzenschutz als wesentliche Grundlage der globalen Ernährungssicherung“, so Prof. Dr. Andreas von Tiedemann.

Das Förderprogramm ermöglicht den Studierenden, das zweijährige Masterstudium mit einem Vollstipendium an zwei oder drei der fünf beteiligten Hochschulen zu absolvieren. Im ersten Jahr können sie zukünftig zwischen den Universitäten Göttingen und Valencia wählen, im zweiten Jahr bieten alle Universitäten Spezialisierungsmöglichkeiten an. Am Ende des Studiums erhalten die Absolventinnen und Absolventen einen gekoppelten Masterabschluss der besuchten Hochschulen.

Kontaktadresse:
Dr. Susanne Weigand
Georg-August-Universität Göttingen
Fakultät für Agrarwissenschaften – Abteilung Pflanzenpathologie und Pflanzenschutz
Grisebachstr. 6, 37077 Göttingen, Telefon (0551) 39- 33724
E-Mail: sweigan@gwdg.de; Internet: www.phytopathology.uni-goettingen.de/index.php?id=487

found for you by the Independence News Desk at
http://www.uni-goettingen.de/de/3240.html?cid=5277


Visit our Home Page

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

comments are closed

Newsletter

Visit SNOOPY Gallery:

Archives


Make Swiss affordable again

Email
Print