85789 Articles from over 100 Universities around the world | Last 24 hours 58 Articles

Categorie | Deutsch

Was ist Würde? – 11. Potsdamer Lateintag mit Schülern und Lehrern der Region

Bereits zum elften Mal veranstaltet die Klassische Philologie unter Leitung von Prof. Dr. Ursula Gärtner den Potsdamer Lateintag. 500 Schüler und Lehrer aus Brandenburg und Berlin werden am 25. September auf dem Campus Griebnitzsee erwartet. „Wir wollen mit Schülern in der historischen Kommunikation antike Texte zu aktuellen Themen befragen“, sagt Ursula Gärtner. Im Mittelpunkt steht diesmal der Begriff der Würde.

Welche Würde haben Sklaven? War der Freitod des Cato Uticenis würdevoll? Welches Verständnis von Würde hatte Caesar? Und wie lässt sich dies auf heute übertragen? Dies sind Fragen, denen die Schüler beim diesjährigen Lateintag nachgehen werden. Ihre Lehrer erfahren währenddessen in einem Workshop, wie das Smartboard den Lateinunterricht gestalten kann. Zuvor erörtert der Philosoph Prof. Dr. Stefan Büttner-von Stülpnagel von der Universität Potsdam den „schwierigen Begriff“ der Würde und seine antiken Wurzeln. Die Historikerin Prof. Dr. Claudia Tiersch von der Humboldt-Universität zu Berlin spricht über „Würde ohne Ehre? Zu Wandlungen des dignitas-Verständnisses zwischen später Republik und frühem Prinzipat“.
Der Lateintag dient auch als Plattform für Schülerprojekte, die im Rahmen des Brandenburger Antike-Denkwerks „Wille. Würde. Wissen“ entstehen. Nachdem die Schüler im vergangenen Jahr zum Thema „Wille“ zusammengekommen waren, erarbeiteten sie dazu im Laufe des Schuljahres akademische Projekte, die sie in einer Schülerakademie vorstellten. Die besten Ergebnisse werden jetzt beim Lateintag präsentiert. „Das Engagement und die Ideenvielfalt bei den Schülerprojekten waren beeindruckend. Sie reichten von einer Textausgabe über einen Ideenmarkt und ein philosophisches Kartenspiel bis zu einer Online-Zeitung“, so Gärtner.
Das Brandenburger Antike-Denkwerk wird von der Robert Bosch Stiftung gefördert. Die gesamte Veranstaltung ist ausdrücklich für die Teilnahme von Lehrern und Schülern konzipiert und als Fortbildungsveranstaltung anerkannt. Eine Anmeldung, insbesondere für die Seminare, ist aus organisatorischen Gründen obligatorisch. Anmeldungen per E-Mail an: alexandra.forst@uni-potsdam.de

Zeit: 25. September 2015, 9.30 bis 14.30 Uhr
Ort: Campus Griebnitzsee, Haus 6, Räume s. Programm
Kontakt: Prof. Dr. Ursula Gärtner, Klassische Philologie
Telefon: 0331 977-1775 (Sekretariat)
E-Mail: ugaert@uni-potsdam.nomorespam.de
Internet: http://www.uni-potsdam.de/fileadmin/projects/klassphil/BrAnD.2/Programm_PLT2015_neu.pdf

Medieninformation 21-09-2015 / Nr. 125
Jana Scholz

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1665
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presse@uni-potsdam.nomorespam.de
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Corina Wagner
Kontakt zur Onlineredaktion: onlineredaktion@uni-potsdam.nomorespam.de

found for you by the Independence News Desk at
http://www.uni-potsdam.de/nachrichten/detail-list/article/2015-09-21-was-ist-wuerde-11-potsdamer-lateintag-mit-schuelern-und-lehrern-der-region.html


Visit our Home Page

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

comments are closed

Newsletter

Visit SNOOPY Gallery:

Archives


Make Swiss affordable again

Email
Print